Von Stefan Kröll

Geben Sie es ruhig zu!

Viele unserer Kunden finden das Thema Digital Signage prinzipiell sehr interessant, scheuen aber den hohen Anschaffungspreis der Geräte und denken, dass man zudem bei jeder Content-Änderung einen IT-Experten für die Programmierung der Digital Signage Geräte und eine Agentur für die Erstellung der Inhalte beauftragen muss.

Hier zunächst einmal Entwarnung:

Angefangen vom Digitalen Kundenstopper in 32“, der bei uns schon ab 1.195,-€ zu haben ist, bis hin zur großen digitalen Info-Stele, die man online schon ab 2.175,-€ bestellen kann, ist für jeden Geldbeutel ein Produkt bei uns erhältlich. Die Content-Verwaltung ist intuitiv und einfach gehalten, die Software gibt es kostenlos und lizenzfrei noch dazu. 

Lohnt sich die Anschaffung von Digital Signage überhaupt?

Natürlich nicht, Digital Signage machen alle großen Firmen nur zur Geldverbrennung! Nein - im Ernst. Natürlich kann man von dem neuen Medium nicht erwarten, dass der Verkauf am POS sofort durch die Decke geht. Aber aktuelle Untersuchungen haben gezeigt, dass Umsatzsteigerungen zwischen 15 und 20% und mehr durchaus möglich sind - abhängig vom Standort der Geräte und des gewählten Inhaltes natürlich. Und genau hier sind wir schon beim Thema:

Gestaltung einer animierten Digital Signage Werbung

Digital Signage wirkt nicht nur durch schön gestaltete Anzeigen, sondern vor allen Dingen auch durch Bewegtbild. Dies funktioniert, weil alle Menschen immer noch auf Ihre Urinstinkte vertrauen, wir schauen meist reflexartig auf Bewegungen. Das muss nicht zwangsläufig ein hochwertig produzierter Werbefilm sein, sondern meist reicht bei Digital-Signage-Werbung eine in After Effects (oder vergleichbaren Programmen) erstellte Animation von Texten, Bildern und Grafikelementen.

Allerdings: diese hochwertigen Programme sind zumeist sehr teuer und benötigen noch zudem einiges an Einarbeitungszeit. Einfacher geht es mit PowerPoint von Microsoft. Die meisten Menschen, die mit einem Computer arbeiten, haben schon mal die ein oder andere Erfahrung mit dem Programm gemacht und mögen das intuitive Arbeiten mit diesem Tool.

Worauf ist zu achten?

Unsere Digital Signage-Geräte sind ausschließlich von Samsung und haben den unschlagbaren Vorteil, dass der Digital Signage Player schon eingebaut ist (neben 3 Jahren Garantie; der Tatsache, dass es sich um echte 24/7 Geräte handelt; Full-HD und einem erstklassiger Betrachtungswinkel …). Nachteil hier (und das soll nicht verschwiegen werden!) sind die Dateiformate. Alle gängigen Bildformate, Filmcontainer, Worddateien, Pdf und natürlich auch Power Point sind mit diesen Geräten abspielbar.

Jedoch gerade bei letzterem Dateiformat (.ppx) gibt es leider Einschränkungen. Da es sich um ein Microsoftprodukt handelt, läuft das Dateiformat meist nur auf einem Windows-Rechner wirklich ohne Probleme (Mac-OS einmal ausgenommem). Verschiedene Animationen, 3D Buttons usw. werden auf anderen Betriebssystemen oft nicht richtig dargestellt.

Aber hier schafft ein kleiner Trick Abhilfe: Das frei erhältliche Tool  http://skp.mvps.org/videotools.htm (kostenlos für privat / 9,90€ für gewerbliche Nutzer) wandelt die entsprechende Präsentation einfach und schnell in ein MP4-Format um (viel besser als die eingebaute Exportfunktion) und lässt sich so z.B. in MagicInfo Express weiter bearbeiten oder direkt mit USB-Stick auf das Gerät übertragen.

PowerPoint Export

Einfach downloaden und installieren, dann befindet sich das Tool unter „Tools“ im PP-Menü links (Anleitung im Web). Hier unter „Edit Video Profiles“ ein neues Profil für eine Hochformatwerbung wie unten gezeigt generieren und abspeichern (Für ein Querformat natürlich die Werte „Horizontal“ und „Vertical“ vertauschen). Das war es schon fürs Erste.

Weiter geht es mit einer Vorlage von Powerpoint

Wenn man selber nicht so firm mit PP oder auf der Suche nach Inspirationen zum Thema Digital Signage ist, lohnt sich die Internetsuche nach PP-Templates. Ideen findet man schnell, z.B. auf der www.pinterest.de -Plattform oder auf  https://www.presentationpoint.com/templates/. Kostenlos kann man sich hier mit seiner Email registrieren, schon stehen einem eine Vielzahl an animierten Vorlagen in PP zur Verfügung. Diese kann man natürlich auf die eigenen Bedürfnisse anpassen, Bilder und Texte adaptieren usw..

Woher bekomme ich das Bildmaterial

Wer keine Fotos hat, wird unter https://pixabay.com/de/  oder https://www.pixelio.de vielleicht fündig. Die Bilder hier sind kostenlos, zur freien kommerziellen Nutzung und es ist in der Regel kein Bildnachweis nötig. Bitte bei beiden die Nutzungsbedingungen lesen.

Wer hier nicht fündig wird, kann auf Istock, fotolia oder Shutterstock nach geeigneten Motiven schauen. Da sich hier professionelle Fotografen und Medienschaffende tummeln, sind diese allesamt natürlich nicht kostenlos. Dafür bekommt man aber auch echte Premiumfotos, eine riesige Auswahl an gut sortierten Bildern nach Themen und die Daten liegen meist in diversen Auflösungen vor. Die  Kosten sind meist überschaubar und wer eine Klage vermeiden will und hochprofessionelle Bilder braucht, sollte hier nicht sparen.

Zurück zu PowerPoint

Ich spare mir hier und jetzt die ersten Schritte in Power Point, da es hierzu im Netz sehr viele Tutorials und Templates gibt, um den richtigen Gebrauch von PP zu erlernen. Fangen wir der Einfachheithalber mit einer fertigen Willkommens-Vorlage im Hochformat für unsere digitalen Info-Stelen an. Diese finden Sie hier zum downloaden:  https://we.tl/aG72Q1rvGE

PowerPoint Template

Diese Vorlage ist schon im richtigen 16/9 (1.080 x 1.920 pixel) Format und auch schon mit allen Animationen versehen. Im rechten Feld kann die Animation noch einmal überprüft und geändert werden. Nachdem Sie alles geändert haben – speichern nicht vergessen!

Nun gehen wir nur noch auf „Tools“ -> „Create Video“ und wählen unter Profil „16/9“. Nach Fertigstellung des Films können wir die Filmdatei manuell mit einem USB-Stick auf unser Gerät übertragen oder - viel eleganter- unter Mithilfe des kostenlosen Programmes MagicInfo Express 2.6 https://we.tl/TRAfyg1sWi.

Hierbei haben wir die Möglichkeit, mehrere Filme oder Bilder in einer bestimmten Reihenfolge abzuspielen, oder auch nur bestimmte Inhalte zu bestimmten Zeiten auszuspielen.

Einen kurzen Programmüberblick zu MagicInfo Express 2.6 finden Sie bei uns unter „Downloads“ bei https://www.aldisplays.de/digitaler-kundenstopper-32-zoll.html sowie weitere Infomationen rund um das Thema Digital Signage.

FAZIT

All-in-one ist heutzutage aufgrund der Komplexität der Anwendungen und Schnittstellen-Problematiken nicht immer machbar – aber unsere Digital-Signage-Lösungen sind schon sehr nahe dran! Mit etwas Blick über den Tellerrand kann man mit einfachen Tools professionelle Auftritte digital realisieren – und muß sich dabei nicht in komplexe und teure Zusatz-Software einarbeiten.

Dies, gepaart mit vergleichsweise günstigen Preisen für professionelle Hardware macht Digital-Signage marktfähig. Fragen Sie uns nach IHRER Lösung!