WERBESYSTEME FÜR VERKAUFSFÖRDERUNG, LADENBAU, DEKORATION & PROMOTION

Siegel
Warenkorb

wird geladen...

Product was successfully added to your shopping cart.

Point of Sale: Definition und Wichtigkeit des PoS

3 Artikel

3 Artikel

Definition: Point of Sale (PoS)

 

Der Point of Sale, auch mit “PoS” abgekürzt, bezeichnet den Verkaufs- bzw. Einkaufsort, je nach dem, ob man aus Sicht des Anbieters oder des Konsumenten den Begriff verwendet. Grob bezeichnet der Point of Sale damit schon ein Einkaufscenter oder ein Geschäft als solches, näher definiert kann mit dem PoS jedoch auch ein innerbetrieblicher Standort gemeint sein, also zum Beispiel den Ort des Warenangebots (Regal, Vitrine) oder auch die Kasse, an der der Verkauf von Waren direkt abgewickelt wird. Grundsätzlich bezeichnet der Point of Sale alle Orte, an denen Kunden den direkten Kontakt mit der Ware haben. Sie sind daher auch im Marketing von besonderer Bedeutung und sollen darauf ausgerichtet sein, beim Interessenten Interesse zu wecken und Käufe zu forcieren. Der Point of Sale fungiert als Schnittstelle zwischen Anbieter und Konsument.

 

Der Point of Sale im Marketing

 

Heute reicht es längst nicht mehr aus, Waren nur schlicht im Regal zu platzieren. Umso mehr gewinnt die Gestaltung des Point of Sale an Bedeutung, um bei dem heutigen Überangebot an Waren Aufmerksamkeit zu erzielen und die eigenen Produkte wirkungsvoll darzubieten. Das so genannte PoS-Marketing umfasst sämtliche Maßnahmen, die dazu beitragen, Interessenten an den Point of Sale zu locken und dort gezielt Verkaufsförderung zu betreiben. Dabei kann es schon um die Außenwirkung eines Gebäudes gehen und die gut platzierte Werbung im Außenbereich oder im Schaufenster, ebenso wie um die Aufstellung von Vitrinen und Schaukästen drinnen wie draußen oder die Rahmung von Werbepostern und Plakaten in entsprechenden Plakatrahmen und Postersystemen.

 

Der Point of Sale wird heute direkt in das Marketing eines Unternehmens mit einbezogen und spielt eine wichtige Rolle, um Käufer zu einem Einkauf zu animieren und die Zahl der Impulskäufe zu steigern. Heute gibt es viele wissenschaftliche Erkenntnisse, die Aufschluss darüber geben, wie genau der Point of Sale gestaltet werden sollte, um beim Konsumenten Interesse zu wecken und Produkte in den Fokus rücken zu lassen. Bei dem heute hohen Wettbewerbsdruck und den großen Angebot an Waren wird der Point of Sale als Marketingobjekt immer bedeutsamer.